Benutzer: Passwort:
   

 
  
Übersicht - Fragen, Hilfen, Tipps rund ums Baby - Mütter und Beruf - Wiedereinstieg in den Beruf
Jetzt teilen auf:  
Seiten: [ Seite 1 ]
Autor
Nachricht
janinamueller
weiblich  32 Jahre
» Spermium
4 Beiträge
Verfasst: 05.10.11, 07:33 Uhr


Liebe Mütter,
ich möchte gern mal von euch wissen, wann ihr nach der Geburt eures Kindes wieder arbeiten gegangen seid. Ich könnte mir vorstellen, auch ein Jahr Auszeit zu nehmen. Ich habe allerdings Bedenken, dass es danach schwierig wird, wieder in den Beruf zu kommen. Mütter mit Kleinkindern sind ja nicht gerade so erwünscht in den Firmen.
Wie ist eure Entscheidung in Bezug aus Wiedereinstieg ins Berufsleben ausgefallen?

Gruß Janina



snake0497
weiblich  47 Jahre
» Eltern Guru
8140 Beiträge
Verfasst: 05.10.11, 07:43 Uhr


wer sich bewusst für ein Kind entscheidet, der weiß das es nicht leicht wird.
zumal ich nicht schon nach 1 jahr arbeiten gehen würde. ich bin bei beiden kindern je 3 jahre zu hause geblieben, bis dahin sind die kleinen soweit um sie mit ruhigem gewissen in die kita zu geben. der weilen hat man ja genügend zeit, sich nach etwas zumutbarem oder auch anspruchsvollem umzuschauen. so hat man wenigstens eine chance, sich auf neues einzustellen und genau zu überlegen was will ich??
und ich sag dir ganz ehrlich, deinem kind und dir wird die gemeinsame zeit enorm gut tun und auch sehr wichtig sein.
achja, es gibt genug firmen die da nichts darauf geben ob mit oder ohne kind. hauptsache eine kollegin die gut anpacken kann.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.10.11, 07:44 Uhr

Signatur Wenn du denkst, du denkst,
dann denkst du nur, du denkst,
denn das Denken der Gedanken
ist gedankenloses Denken.


anonym
weiblich  40 Jahre
» Eltern Guru
8185 Beiträge
Verfasst: 05.10.11, 08:05 Uhr


Wenn es irgendwie geht würde ich auf jeden Fall die ersten drei Jahre daheim bleiben.
Bei meiner Großen habe ich nach 2 1/4 Jahren wieder angefangen zu arbeiten, weil es finanziell nicht anders ging und auch jetzt beim Kleinen wird mir nichts anderes übrig bleiben, vorausgesetzt, ich kriege einen Kiga-Platz.
Ob mit Kind oder ohne, wenn du eine gute, zuverlässige Arbeitskraft bist, sollte das kein Problem sein. Ich arbeite in einem großen Unternehmen und ich habe keinen Unterschied gemerkt, außer, dass ich eben nicht mehr so viele Überstunden gemacht habe wie ohne Kinder. Aber vom kollegialen Verhältnis hat sich nichts geändert. Auch mit der Urlaubsplanung gab es nie Probleme, da bei uns Eltern schon immer bevorzugt in den Ferien Urlaub bekommen haben, bzw. zu den Kiga-Schließzeiten.
Also arbeitstechnisch hat sich bei mir überhaupt nichts gefehlt, trotzdem würde ich die ersten drei Jahre daheim bleiben, wenn es geht.



vanessao
weiblich  32 Jahre
» Spermium
5 Beiträge
Verfasst: 27.07.15, 10:08 Uhr


Hallo
Mir ist es sehr schwer gefallen nach zwei Jahren wieder mit dem arbeiten anzufangen. Ich hatte vor der Schwangerschaft nur 1 Jahr Berufserfahrung sammeln können, da ich lange studiert habe. Nach langer Suche habe ich dann einen Teilzeit-job gefunden. Wenn das zweite Kind kommt werde ich wieder zwei Jahre zu Hause bleiben. Und sollte noch eins kommen wieder. Ziemlich blöd diese Unterbrechungen, aber was soll man machen. Wie macht ihr es? Ist es vielleicht besser eine längere Zeit am Stück zu Hause zu bleiben?


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.07.15, 18:36 Uhr von junina


dieyvi
weiblich  33 Jahre
» Quark im Schaufenster
2 Beiträge
Verfasst: 18.01.17, 12:47 Uhr


Ich habe mir ein Jahr Zeit genommen, war ab dann aber nur noch halbtags arbeiten..die Zeit mit der Kleinen war mir einfach wichtiger. Geht natürlich nur wenn man nicht so auf das Geld angewiesen ist :-/


tullnermami
weiblich  31 Jahre
» Spermium
8 Beiträge
Verfasst: 18.04.17, 10:49 Uhr


Ich möchte bei meinem Sohn daheim bleiben bis er sich im Kindergarten wohl fühlt. Das wir ca. mit 3 1/2 sein. Die Kinderbetreuungszeit endet wenn er 2 1/2 wird.
Für uns wir das finanziell sehr eng aber wir möchten diesen Weg gehen und lieber die Zähne zusammenbeissen und ihm die Geborgenheit geben die er benötigt.

Das Ganze hängt aber sicher stark vom Charakter und der Entwicklung des Kindes ab. Gibt sicher mutiger Kinder als unseren Sohn bei denen man wieder anders entscheiden würde.

Der Wiedereinstieg in den Beruf ich ohnehin schwierig, denke ein Jahr mehr oder weniger macht da wenig Unterschied.



kimmi
weiblich  30 Jahre
» Embryo
47 Beiträge
Verfasst: 05.06.17, 15:19 Uhr


Hi,

ich habe mir auch 1 Jahr Auszeit genommen, aber schnell gemerkt das es schwierig wird mit dem Geld. Deshalb habe ich mir einen Home Office Job gesucht.
Habe mich dann weiter erkundigt und bin nun Selbstständig. Freie Zeiteinteilung also perfekt mit Kindern, hatte da wirklich viel Glück gehabt



anonym
weiblich  31 Jahre
» Kleinkind
444 Beiträge
Verfasst: 07.06.17, 08:01 Uhr


Wenn ich wieder arbeite haben meine Kinder ein Platz in meiner Kita wo ich arbeite. Aber das dauert noch

Signatur





kimmi
weiblich  30 Jahre
» Embryo
47 Beiträge
Verfasst: 07.06.17, 14:52 Uhr


In der selben Kita wo du auch bist, habe ich das richtig verstanden?


anonym
weiblich  31 Jahre
» Kleinkind
444 Beiträge
Verfasst: 07.06.17, 19:18 Uhr


Ja

Signatur





kimmi
weiblich  30 Jahre
» Embryo
47 Beiträge
Verfasst: 12.06.17, 13:30 Uhr


Führt das nicht zu Problemen? Aber unterschiedliche Gruppen, oder?

Ich weiß ja nicht ob das überhaupt relevant ist in dem Alter, deshalb frage ich



Seiten: [ Seite 1 ]

Wer ist gerade im Forum?

Neue Beiträge im Forum vorhanden Keine neuen Beiträge im Forum vorhanden
Neue Beiträge im Thread vorhanden Keine neuen Beiträge im Thread vorhanden
Für die grafische Anzeige neuer Beiträge müssen Cookies aktiviert sein

» Alle Beiträge als gelesen markieren...

Du befindest Dich auf der Seite: Eltern / Kind - Forum
 



 





- Geschenkideen - Forum zu Kinderkrankheiten - Schwangerschaft - Wunsch Community - Kinderwunsch - kostenlose Browsergames - Baybsitter Suche - Kindermode Forum - babylinks - Handy Shop